Monatsarchiv: Dezember 2007

Spurlos verschwunden…

Ehrgeiz & Disziplin sind verschwunden

(Foto: Jenny Rollo / sxc.hu)

 

Liebe Blogleser,

wie ich diese Woche mit Erschrecken feststellen musste sind meine guten Freunde Ehrgeiz und Disziplin (beides Deutsche) plötzlich spurlos verschwunden. Als ich vor gut zwei Wochen an meiner Case-Study zu Weißrussland geschrieben habe, waren die beiden noch rege Begleiter meines Uni-Lebens – nun sind sie verschwunden und ich frage mich wohin. Vielleicht ist den beiden das Wetter in Estland zu kalt und trübe? Oder sie hatten die ständigen Leistungskontrollen satt?

Jeder der Hinweise auf den Aufenthaltsort von Ehrgeiz (männlich) und Disziplin (weiblich) geben kann, wird gebeten dies unverzüglich in den Kommentaren dieses Blogs zu tun.

Lieber Ehrgeiz, liebe Disziplin, wenn ihr das lest: Bitte meldet euch!

Gruß, Lukas

Advertisements

Weihnachtliches Tartu

Weihnachtliches Tartu (Estland)

Anfang Dezember – In Tartu wird es jetzt langsam weihnachtlich. Während es bereits seit Tagen draußen schneegestöbert, wurde auf dem Raekoja-Platz vor dem Rathaus der Weihnachtsbaum aufgestellt. Bei Minusgeraden wurde an der estnischen Tanne herumgesägt – zusätzlich anmontierte Äste vermitteln das Bild eines besonders dichten Nadelwerkes. Da wird also ein klein wenig geschummelt. Anschließend kamen die obligatorischen Lichterketten an die Reihe: Der Baum besticht nun mit wild blitzenden Lämpchen (Stroboskop-Effekt) und wurde von uns spontan in „Diskotanne“ umgetauft.

Weihnachtliches Tartu (Estland) 2

Während auf dem Fluß Emajögi schmutzig-braune Eisschollen vorbeitreiben, hat sich das verschneite Tartu unversehens in ein buntes Lichtermeer verwandelt. Die küssenden Studenten vor dem Rathaus (siehe Foto) frieren sich in dieser Jahreszeit natürlich ganz schön den Arsch ab. Genau wie wir – deswegen gehts jetzt schön schnell wieder rein auf nen heißen Glögg!