Strategisch Flirten im Püssirohukelder

 Püssirohukelder

Gestern war wieder eine Party im Pulverkeller (auf estnisch: Püssirohukelder) von Tartu. Am Eingang musste sich jeder für die Farbe seines Namensstickers entscheiden: Grün für Single, Gelb für Not sure oder Rot für Taken. Insbesondere die gelben Aufkleber sorgten für Diskussion – denn entweder man ist rot und vergeben oder ein grüner Single. Vermutlich haben sich aber auch viele vergebene Rote mit einem unsicheren Gelb ausgestattet.

Meine Mitbewohner hatten die Farbfrage hingegen schon vorab geklärt. Hier müsse man strategisch vorgehen: Wer als Mann mit grün auftrete, sei sowieso total notgeil und habe es vermutlich dringend nötig. Mit einem zurückhaltenden Gelb wirke man hingegen viel interessanter, zumal sich gleich ein Gesprächsthema aus dieser Farbwahl ergebe. In der Pub-Realität ließ sich dies durchaus nachvollziehen: Der rote Aufkleber bekam schnell einen „Sprich-mich-nicht-an“-Beigeschmack, was aber wohl auch daran lag, dass man den Namen des Gegenübers auf dem dunklen Farbton schlecht lesen konnte. Es steht zu vermuten dass Leute mit grünem oder gelbem Anhängsel mehr Leute kennengelernt haben – einen empirischen Beweis gibts dafür aber natürlich nicht.

Andere boykottierten das System einfach, indem sie sich für das Ampelmodell aus allen drei Farben entschieden – auch dies sicher keine schlechte Idee um dem allzu zwanghaften Massenflirten zu entgehen. Ach und für alle die sich jetzt fragen was ich für einen Sticker hatte: Gar keinen, ich war nämlich erst ziemlich spät gekommen, da gab es schon keine mehr. War aber ehrlich gesagt nicht so schlimm – ich kann mich mit netten Leuten unabhängig von ihrer Farbe unterhalten.

PS: Und bevor jetzt alle auf dem Foto nach farbigen Aufklebern (oder ihren Partnern) suchen, das Bild stammt von einem anderen Abend im Püssirohukelder.
PPS: Ok, ich gebs zu, die Überschrift ist ziemlich reißerisch gewählt. Hat aber offensichtlich funktioniert – sonst hättet ihr ja nicht bis hierhin gelesen… 😉

Advertisements

2 Antworten zu “Strategisch Flirten im Püssirohukelder

  1. I know why you have been so late – you were talking to your girlfriend on the phone for almost an hour 😉

  2. hi!
    that article is so funny 😉 we did not have such parties but it’s really a nice idea. maybe we should try it too!? tomorrow we are going to have a „Mafia“ party in our student house *hihi* you should have a look at my photoalbum later 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s